Hohenlohe-Franken

Röttingen Eiszeit-Closing am Samstag, 11. Januar

Einer ist groß, der andere schön

Röttingen.Seit dem ersten Adventswochenende hat die Röttinger Eisbahn vor dem barocken Rathaus geöffnet. Das Wintervergnügen ist noch bis zum Sonntag, 12. Januargeöffnet.

Die Eisbahn vor tollem Ambiente am Marktplatz wurde Ende November mit einer großen Outdoor-Party eingeweiht. Beim so genannten „Eiszeit-Opening“ rockten „Hillstream Trocht’n Rockk“ aus Österreich mit Rock, Rap und Reggae Hits den voll besuchten Marktplatz. Passend zum Eiszeit-Opening findet nun die Outdoor-Party „Eiszeit-Closing“ zum Abschluss der Eisbahn-Saison statt.

Diesmal sind „Au Revoir“ aus Gelchsheim zu Gast. „Au Revoir“ alias Lukas Esslinger und Tim Heberlein beschreiben sich selbst als „Einer groß – Einer schön.“. Schöne beziehungsweise richtig gute Musik machen die beiden allemal, was sie auf ihren zahlreichen Konzerten in Würzburg und Umgebung zeigten und Tim Heberlein bei den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ (ProSieben/SAT.1) 2016 unter Beweis stellte.

Zuhörer, die die 2015 gegründete Band noch nicht live erlebt haben, können sich nun in Röttingen selbst ein Bild davon machen. Das hippe Duo schließt mit Rock, Pop, Akustik, Hiphop und Cover die Winter-Saison am Samstag, 11 Januar, von 19 bis 23 Uhr am Röttinger Marktplatz feierlich ab. Der Eintritt zum Eiszeit-Closing ist frei. Weitere Informationen unter www.roettinger-winterzauber.de.