Hohenlohe-Franken

Justiz Ingenieurin hatte Firmendaten extern gespeichert / Am Prozessende Freispruch

Computer-Festplatte wird zum Zankapfel

Archivartikel

Schwäbisch Hall.Das Haller Amtsgericht spricht eine Ingenieurin vom Vorwurf der „versuchten Verletzung von Geschäftsgeheimnissen“ frei. Der Geschäftsführer war misstrauisch geworden.

Die Daten waren intim, das Datenvolumen groß. Weil sie ihre eigene Festplatte behalten wollte, kam es zwischen einer angestellten Ingenieurin und dem Geschäftsführer eines Obersontheimer Unternehmens im Juli 2018 zu einem

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3835 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00