Hohenlohe-Franken

Am Samstag, 12. Oktober 36. Muswiesenlauf / Durch Wald und Flur / Mehr Asphalt, weniger Schotter

Bewährtes Programm, leicht geänderte Strecke

Archivartikel

Musdorf.Die Vorfreude bei Läufern und Organisatoren des Muswiesenlaufs steigt in diesen Tagen wieder merklich an. Knapp drei Wochen sind es noch, dann startet die Traditionsveranstaltung zum inzwischen 36. Mal. Pünktlich zum Festauftakt am Samstag, 12. Oktober, fällt auch der Startschuss zu den Laufwettbewerben.

Der vom Turnverein Rot am See veranstaltete Lauf-Klassiker in unmittelbarer Nähe des Muswiesengeländes in Rot am See-Musdorf hat auch nach weit mehr als drei Jahrzehnten nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Im Gegenteil, in den vergangenen Jahren stiegen die Teilnehmerzahlen sogar stetig weiter an. Allein im Vorjahr waren fast 500 Läufer in Musdorf am Start und sorgten abermals für einen neuen Teilnehmerrekord.

Das bewährte Laufprogramm mit Wettbewerben über 1000 Meter, 2500 Meter, 5000 Meter und 10 000 Meter in verschiedenen Altersklassen wurde beibehalten. Auch für Nordic Walker wird wie in den Vorjahren wieder eine Fünf-KilometerRunde ohne Zeitmessung angeboten. Geändert wurde dagegen ein Teilabschnitt der 10km-Strecke. Die neue Route wird die Teilnehmer nun aus Richtung Reubach kommend über die Musgasse und die Limbacher Straße einmal quer durch die Ortschaft Kühnhard führen, die bislang lediglich am nördlichen Ortsrand gestreift wurde. Durch die Streckenänderung konnte der Anteil der auf Schotteruntergrund zu laufenden Abschnitte zu Gunsten asphaltierter Wege deutlich reduziert werden, was den Laufkomfort merklich steigert. Die Streckenlänge dagegen ist genau die gleiche wie vorher. „Die alte und die neue Strecke haben je eine Länge von exakt 10 000 Meter“ bestätigte auf Nachfrage der für die Vermessung zuständige Axel Sprenger vom Organisationsteam des TV Rot am See.

Der neue Streckenverlauf weist im Vergleich zur bisherigen Route allerdings eine etwas größere Zahl an Höhenmetern auf. Verbesserungen sind auch für den Start-Zielbereich geplant. Der Einsatz moderner Absperrgitter soll in diesem Sektor für eine bessere Trennung zwischen Läufern und Zuschauern sorgen und damit mehr Sicherheit gewährleisten.

Alles was man sonst noch über den Muswiesenlauf wissen muss gibt es wie gewohnt online auf der Internetseite www.muswiesenlauf.de.

Die Läufe starten unweit der Wirtschaftshalle „Hofburg“ am östlichen Rand des Ausstellungsgeländes und führen durch Wald und Flur rund um Musdorf. Als zentraler Anlaufpunkt für alle Teilnehmer fungiert die Muswiesenwirtschaft „Hofburg“, in der neben Anmeldung und Startnummernausgabe auch die anschließende Siegerehrung stattfinden wird. Die „Hofburg“ der Familie Hofmann befindet sich auf dem Festgelände in unmittelbarer Nähe des Reitplatzes am Ortsausgang Richtung Limbach und kann auch als Umkleidemöglichkeit genutzt werden. Duschmöglichkeiten gibt es allerdings ausschließlich in der Sporthalle „Forum“ in Rot am See. Die ersten Schülerläufe starten um 12.45 Uhr; für die beiden Hauptläufe fällt der Startschuss dann zeitversetzt um 14 Uhr (5 km) und 14.10 Uhr (10 km). Neben der Voranmeldung über das Internet – das Portal ist bis einen Tag vor dem Lauf frei geschaltet – können sich Kurzentschlossene auch noch am Veranstaltungstag ab 11 Uhr bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf vor Ort in der Muswiesenwirtschaft „Hofburg“ in die Starterlisten einschreiben. Anmeldungen: Online unter www.muswiesenlauf.de bis spätestens Freitag, 11. Oktober um 15 Uhr. Vorangemeldete Läufer müssen bis zehn Minuten vor dem jeweiligen Lauf ihre Startnummer abholen. Nachmeldungen am Starttag: Bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf in der Muswiesenwirtschaft Hofburg (Familie Hofmann).

Startzeiten: 12.45 Uhr Schülerlauf U8 (1000 Meter), 13 Uhr Schülerlauf U10 (1000 Meter), 13.15 Uhr Schülerläufe U12 und U14 (2500 Meter), 14 Uhr zeitgleicher Start Jugendlauf U16 und U18 (5000 Meter) und 5000 Meter Hauptlauf sowie 5000 Meter Nordic Walking, 14.10 Uhr 10 000 Meter Hauptlauf.

Jeder Läufer erhält eine Urkunde und einen Muswiesenlauf-Button als Erinnerungsgeschenk. Alle teilnehmenden Kinder erhalten zudem einen Fahrchip für den Autoscooter auf der Muswiese. Auf die jeweils schnellsten drei Läufer jeder Altersklasse wartet ein Pokal (außer Nordic Walking).