Hohenlohe-Franken

Ermittlungen Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Autofahrer nimmt beim Überholen keine Rücksicht

Dörzbach.Zu einem gefährlichen Überholmanöver kam es am Dienstag, gegen 13.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Klepsau und Dörzbach.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem Fahrer oder der Fahrerin eines schwarzen Fahrzeugs und dem Fahrer eines Milchlasters, der im Gegenverkehr gefährdet wurde. Zum Sachverhalt: Die Fahrerin eines Mercedes Benz Kombi fuhr zur genannten Zeit von Klepsau kommend in Richtung Dörzbach. Hinter der Frau fuhr ein Skoda Oktavia.

Stark abgebremst

Beide Fahrzeuge wurden kurz nach der sich dort befindlichen Parkbucht von dem Lenker des schwarzen Fahrzeugs überholt. Wegen des entgegenkommenden Milchlasters bremste der Lenker des Skoda seinen Wagen beim Erkennen des Überholvorgangs deutlich ab, um ein Einscheren des Überholenden vor seinem Pkw zu ermöglichen und um einen Zusammenstoß mit dem Milchlaster zu vermeiden. Interessiert hat das den oder die bislang Unbekannte nicht – auf Höhe des Skodas wurde nochmals stark beschleunigt und auch der Mercedes, der vor dem Skoda fuhr, wurde noch überholt.

Die Frau im Mercedes musste ebenfalls stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Nach übereinstimmenden Angaben beider Verkehrsteilnehmer musste auch der Fahrer des Milchlasters stark bremsen, so dass von einer konkreten Gefährdung aller drei Beteiligten ausgegangen wird.

Die Polizei bittet weitere Zeugen des Überholvorgangs, insbesondere den Fahrer des Milchlasters, sich beim Polizeirevier in Künzelsau, Telefonnummer 07940 / 940 440, zu melden. pol