Hohenlohe-Franken

Feste „Hohenloher Ereignis“ mit bis zu 300 000 Besuchern weit jenseits der Richtwerte

Auch Muswiese jetzt offiziell abgesagt

Rot am See.Bürgermeister Siegfried Gröner hatte schon vor vielen Wochen gesagt, dass ein Feiern der Muswiese 2020 angesichts der Corona-Pandemie für ihn nur schwer vorstellbar sei. Ein offizielles Aus für den „schönsten Jahrmarkt der Welt“ bedeutete das aber noch nicht. Nach dem nun offiziellen Verbot von Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober folgte, was folgen musste: Die Gemeinde Rot am See hat die Muswiese offiziell abgesagt. Die Mitteilung dazu ist offenkundig mit zwei weinenden Augen formuliert: „Die Muswiese ist nicht nur für uns in Rot am See das alles überragende Ereignis, sondern für die ganze Region Hohenlohe-Franken. Ihre Bedeutung ist riesig und kann nicht mit kurzen Worten ausgedrückt beziehungsweise beschrieben werden“, heißt es da. Der Richtwert für Großveranstaltungen liegt derzeit bei 500 Personen – die Muswiese zählt jährlich 250 000 bis 300 000 Besucher. sebu