Hohenlohe-Franken

Landestreffen der historischen Bürgerwehren Geschichte wird auf dem Haalplatz lebendig / Letzter Konvent am Kocher liegt 40 Jahre zurück

1500 Beteiligte ziehen durch die Altstadt

Archivartikel

Landestreffen der historischen Bürgerwehren und Stadtgarden Württemberg-Hohenzollern: Die Stadt Schwäbisch Hall ist heuer Gastgeberin für das bunte Großereignis am Kocher.

Schwäbisch Hall. Ganz im Zeichen der Bürgerwehren und Stadtgarden steht die Stadt Schwäbisch Hall vom 31. Main bis 2. Juni. Die Bürgerwehren und Stadtgarden des Landesverband Württemberg-Hohenzollern kommen zu ihrem Landestreffen in der alten Reichstadt am Kocher zusammen.

Gäste werden auch aus dem benachbarten Dinkelsbühl sowie aus dem badischen Bretten, Villingen und Zell am Hammersbach erwartet.

Zwei Landesverbände

Die Bürgerwehren, Stadtgarden und Bürgermilizen in Baden-Württemberg sind in zwei Landesverbände aufgeteilt. Diese sind der Landesverband Württemberg-Hohenzollern, zu dem auch der Große Siedershof gehört und der Landesverband Baden-Südhessen.

Der Freundeskreis der Bürgerwehren besteht aus Mitgliedern beider Landesverbände. Dieser wird seine Jahreshauptversammlung im Rahmen des Landestreffens am Samstagnachmittag in Schwäbisch Hall abhalten.

Das Landestreffen findet in unregelmäßigen Abständen in einer anderen Stadt, deren Bürgerwehr Mitglied des Landesverbandes ist, statt.

Der Große Siedershof hat sich im Jahr 2017 beim Landestreffen in Altshausen für die Ausrichtung in diesem Jahr bereit erklärt.

So kommen nach 40 Jahren die Bürgerwehren und Stadtgarden des Landesverband Württemberg-Hohenzollern wieder in die schöne Salzstadt am Kocher.

Großer Zapfenstreich

Am Freitagabend wird ab 19.30 Uhr ein DJ im großen Festzelt auf dem Haalplatz seine Musik auflegen, bis um 21 Uhr die große bigFM Party im Festzelt steigt. Am Samstag werden dann die Bürgerwehren und Stadtgarden anreisen. Diese werden am Nachmittag an unterschiedlichen Plätzen in der Innenstadt musizieren. Um 20 Uhr ist der Einmarsch der Bürgerwehren und Stadtgarden zum Großen Zapfenstreich auf den Marktplatz, bevor dann gegen 20.30 Uhr der Große Zapfenstreich von der Stadtkapelle Schwäbisch Hall und dem Großen Siedershof Schwäbisch Hall gespielt wird. Außerdem werden die „ Vellberger“ ab 20 Uhr im Festzelt für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St.Michael, die der Große Siedershof musikalisch begleiten wird. Anschließend wird der Kommandantenempfang der Bürgerwehren im Rathaus stattfinden.

Ab 11 Uhr wird der Musikverein Bühlerzell zum Frühschoppenkonzert aufspielen, bis dann um 14 Uhr der Festumzug mit rund 1500 Beteiligten und 78 Pferden durch die schöne Altstadt von Schwäbisch Hall beginnt.

Am Samstag und Sonntag wird die Geschichte der Stadt auf dem Haalplatz erlebbar gemacht. So wird eine Gedenkmünze geprägt, Salz gesotten und mit Haalunkel und Haalgschrey mittelalterliche Szenen, Musik und Kinderspiele vorgetragen. pm