Höpfingen

Tennisklub Höpfingen Torsten Hauk führt zukünftig die Abteilung / Drei Mannschaften gehen an den Start

Wolfgang Nohe Ehrenabteilungsleiter

Archivartikel

Höpfingen.Über einen Ehrenabteilungsleiter verfügt nun der Tennisklub im TSV Höpfingen, dessen Jahreshauptversammlung am Sonntag im Restaurant „Schmitt“ stattfand: Nach 20 Jahren als Abteilungsleiter und 30 Jahren im Vorstand wurde Wolfgang Nohe verabschiedet und geehrt. Seine Nachfolge trat der bisherige Stellvertreter Torsten Hauck an.

Nach kurzer Begrüßung durch Wolfgang Nohe eröffnete Schriftführerin Carolin Hauk die Rechenschaftsberichte. Ihr detaillierter Rückblick brachte die durchaus große Bedeutung des „Weißen Sports“ in Höpfingen zum Ausdruck. So erinnerte sie in Wort und Bild an Arbeitseinsätze, die pünktlich zu Ostern beginnende Saison, zwei „Jux-Turniere“ mit Teilnehmerrekorden, die Trainingstage der Damen und ihren Ausflug nach Würzburg, die Beteiligung an der Aktion „Kinder, Keks und Kaba“ anlässlich des Sportfests im Juli, den Saisonabschluss auf dem Golfplatz in Neusaß, die Winterwanderung und manche gesellige Stunde. Zur Besprechung des Organisatorischen dienten acht Vorstandssitzungen.

Sportlich erfolgreich

Über sportliche Erfolge gab Sportleiterin Sandra Dörr Auskunft. Auch im Namen von Jugendsportleiterin Jessica Kaiser informierte sie über die mit zwei Mannschaften und Trainer Dennis Weber bestrittene, mit dem dritten Platz am Saisonende abgeschlossene Medenrunde. Die Damen-50-Mannschaft bespielten in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Grünsfeld fünfmal die Plätze. In die neue Saison werde man mit einer gemischten Junioren-Mannschaft, einer Damen- und einer Damen-50-Mannschaft starten.

Nachdem Kassenwartin Eleonore Tippl die Einnahmen und Ausgaben sowie den Mitgliederstand von derzeit 121 Personen beschrieben und die Kassenprüfer Stefan Kaiser und Hubert Wiegand keine Einwände erhoben hatten, erteilten die Mitglieder dem Vorstand die Entlastung. Wie auch Bürgermeister Adalbert Hauck dankte er der „Tennisfamilie“ und im Persönlichen dem 1986 beigetretenen und seit 1990 im Vorstand tätigen Wolfgang Nohe, der angesichts seiner herausragenden Vereinsarbeit „ein gut bestelltes Haus“ hinterlasse. „Über die Jahre wurde ein bemerkenswerter Weg eingeschlagen“, stellte Hauck klar und bezeichnete die Tennisspieler als „wichtiges Standbein des TSV“.

Bei den Wahlen ergaben sich personelle Veränderungen. So folgt Torsten Hauck als Abteilungsleiter auf Wolfgang Nohe und wird von der stellvertretenden Abteilungsleiterin Jessica Kaiser unterstützt. Schriftführerin Carolin Hauk und Kassenwartin Eleonore Tippl wurden wieder gewählt. Als Beisitzer wirkt Stefan Kaiser. Den Posten des Jugendsportwarts teilen sich Daniela Berberich und Kordula Rabel. Wolfgang Nohe, der mit einem Präsentkorb verabschiedet und zum Ehrenabteilungsleiter ernannt wurde, bleibt dem Vorstand in anderer Funktion erhalten: Gemeinsam mit Hubert Wiegand prüft er die Kasse.

Schließlich ergriff Torsten Hauck das Wort, um allen Aktiven zu danken. Besonders galt sein Augenmerk Daniela Berberich, Kordula Rabel und Wolfgang Engel für die Aufrechterhaltung des Kindertrainings sowie allen Ehrenamtlichen, die etwa bei Wartungs- und Pflegearbeiten der Tennisanlage zur Hand gehen. „Sportlich und menschlich wird der begonnene Weg solide fortgesetzt“, verkündete Hauck abschließend. ad