Höpfingen

Deutscher Waldtag 2020 Informativer Spaziergang mit Minister Peter Hauk und MdB Alois Gerig am 20. September in Höpfingen

Wissenswertes über den Wald erfahren

Höpfingen.Deutschland wandert am Wochenende des 20. Septembers durch seine Wälder. Unter dem Motto „Gemeinsam! für den Wald“ wird bundesweit ein buntes Programm im Rahmen der Deutschen Waldtage für die waldaffine Bevölkerung geboten. In Nordbaden findet mit Forstbezirksleiter Dietmar Hellmann, Minister Peter Hauk und dem Bundestagsabgeordneten Alois Gerig an diesem Wochenende ein informativer Waldspaziergang statt.

In entspannter Atmosphäre

Waldfreunden und solchen, die es noch werden wollen, bietet sich am Sonntag, 20. September, eine besondere Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre den Wald zu erfahren, sich zu erholen und dabei Wissenswertes mitzunehmen.

Die beiden prominenten Gäste, Alois Gerig (Mitglied des Deutschen Bundestags, Vorsitzender des Agrarausschusses) und Peter Hauk (Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz), begleiten Dieter Hellmann auf seinem Weg durch den Herrschaftswald bei Höpfingen.

Auf Gerigs Initiative findet die Wanderung statt. Er sagt: „Man taucht in die Tiefe des Waldes ein und erlebt dessen Schönheit und seine wohltuende Wirkung“.

Und Forstminister Peter Hauk ergänzt: „Im gemeinsamen Gespräch erfährt man viel Wissenswertes über den Wald und seine aktuelle Situation, seine Bedeutung für uns Menschen, aber auch die Gefahren, denen er ausgesetzt ist. “ Der Minister weiter: „Man diskutiert, welche Lösungen Forst und Politik anbieten, und man erfährt auch, was man selbst zum Schutz und zur Erhaltung der Wälder beitragen könnte.“

Beim Schlempertshof lag einst ein Flugplatz und der dazugehörige Bunker hat heute eine große Bedeutung für den Naturschutz. Alois Gerig wirft ein: „Auf dem Weg über die Flugplatzstraße streift man die Spuren spannender Ortsgeschichten und erfährt unter anderem, wo sich die Reste seiner Bauwerke im Wald finden.“ Ein bunter Strauß an Themen steht also auf der Agenda. Die Umgebung im spätsommerlichen Wald lädt für gut zwei Stunden zur Erholung und zugleich zu anregenden Diskussionen ein. Durch das Mitwandern zeigen die Teilnehmer auch, dass der Wald für die Menschen eine wichtige Rolle spielt.

Treffpunkt um 14 Uhr

Treffpunkt für alle Interessierten ist um 14 Uhr die Reitanlage der Höpfinger Pferdefreunde. Im Anschluss an den Waldspaziergang besteht die Möglichkeit, sich durch die Vereinsmitglieder unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln bewirten zu lassen.