Höpfingen

TSV Höpfingen Einkaufs- und Botengangservice im Angebot / Idee stammt von André Kaiser

„Wir wollen etwas zurückgeben“

Archivartikel

Höpfingen.Der TSV Höpfingen hat eine besondere Aktion gestartet: „Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Viele Menschen haben immer größere Sorgen, ihre alltäglichen Dinge erledigen zu können“, heißt es zur Begründung in der Nachricht des TSV, die am Montagabend in den Sozialen Netzwerken die Runde machte.

Seit Dienstag bieten Mitglieder der TSV-Familie für alle ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen in Höpfingen an, deren Einkäufe und Botengänge zu erledigen. Aber auch Menschen, die aktuell aufgrund ihres Berufs Mehrarbeit leisten müssen, dürfen sich melden. Der Service sei selbstverständlich kostenlos. „Es ist Zeit, den Höpfingern etwas zurückzugeben“, sagt Initiator André Kaiser im Gespräch mit den FN und fügt an: „Sie standen immer hinter uns, in guten wie in schlechten Zeiten.“

Über das Wochenende machte sich Kaiser über diese Aktion Gedanken. Inzwischen haben sich über zehn Leute gefunden, die ihn unterstützen wollen, darunter Lehrer und Referendare, aber auch Nicht-Fußballer. „Ich denke, wir brauchen eine gewisse Anlaufzeit. Wir werden das so lange machen, wie es nötig ist“, so Kaiser. mg