Höpfingen

In Höpfingen Zwei weitere Veranstaltungen fallen der Corona-Pandemie zum Opfer

Weihnachtsmarkt und Seniorenfeier abgesagt

Archivartikel

Höpfingen.Aufgrund der weiterhin angespannten Pandemielage und den daraus resultierenden Coronabeschränkungen ist die Durchführung des Weihnachtsmarktes, so wie er in Höpfingen seit Jahren jeweils am Samstag vor dem 1. Advent stattfindet, nicht möglich.

„Gerade das dicht gedrängte Zusammenkommen und -stehen machen den besonderen Flair des Höpfinger Weihnachtsmarkt aus“, ließ Bürgermeister Adalbert Hauck wissen und fügte hinzu, dass genau dies in der Pandemielage nicht möglich sei.

Im Vorfeld war vom Förderverein „Große Sporthalle“ bereits der traditionelle Skibasar abgesagt worden.

Da die Corona-bedingten Vorgaben nur mit viel Personal, das nicht zur Verfügung steht, eingehalten werden können, kann der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden. „Das ist für alle zwar sehr bedauerlich, aber alle Beteiligten sind guten Mutes, dass 2021 alles wieder in gewohnten Bahnen stattfinden kann“, so Hauck.

Da auch bei der traditionellen Seniorenfeier der Gemeinde Höpfingen neben kurzen Programmpunkten das Beisammensein inklusive persönlicher Gespräche und gemeinsamem Singen im Mittelpunkt stehen, muss 2020 leider auch auf diese Veranstaltung verzichtet werden.

Dafür kann jedoch die Feier zum Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, um 11 Uhr am Kirchenvorplatz in Höpfingen stattfinden. Durch den großen Abstand unter einander ist es sogar möglich, dass der Musikverein die Feier mit Musikstücken umrahmt. ad