Höpfingen

Aussiedlerhöfe „Fuchsenloch“ werden 50 Jahre alt Fünf Landwirtsfamilien zogen 1969 in das Gewann, weil es in Waldstetten keine Erweiterungsmöglichkeiten gab / Viele Veränderungen durchlaufen

Vom Mähbinder zum High-Tech-Mähdrescher

Archivartikel

Die Aussiedlerhöfe im Gewann „Fuchsenloch“ wurden vor genau 50 Jahren bezogen. Für die Familien begann damals eine neue Zeitrechnung. Grund genug, einen Blick zurückzuwerfen.

Waldstetten. Anfang August 1969 zogen fünf Landwirtsfamilien mit ihrem gesamten Hab und Gut in die neuen Aussiedlerhöfe im Gewann „Fuchsenloch“. Der jüngste Bewohner war drei Monate, der älteste 86 Jahre alt.

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5405 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00