Höpfingen

SoVD-Ortsverband Höpfingen Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung / Ehrungen auf der Tagesordnung

„Starker Ansprechpartner für die Schwachen“

Höpfingen.Als qualifizierte Anlaufstelle für die Anliegen von Rentnern, Behinderten, chronisch Erkrankten und sozial Schwachen versteht sich der SoVD-Ortsverband Höpfingen, dessen Jahreshauptversammlung noch vor der Corona-Krise im „Ochsen“ stattfand. Vorsitzender Leopold Lokotsch hob in seiner Begrüßung vor allem die Anwesenheit des Bundestagsabgeordneten Alois Gerig hervor, der in seinem Grußwort den SoVD als „starken Ansprechpartner für die Schwachen unserer Gesellschaft“ lobte und das ehrenamtliche Bestreben für Zusammenhalt und Gleichberechtigung hervorhob.

Anschließend präsentierte Leopold Lokotsch seinen Tätigkeitsbericht, in dem er an drei Vorstandssitzungen, drei Informations-Nachmittage, den Ausflug in die Domstadt Speyer und den Weihnachtsmarktbesuch im elsässischen Straßburg, die Kranzniederlegung am Volkstrauertag zusammen mit dem VdK sowie die gut besuchte Adventsfeier erinnerte. Erfreut zeigte er sich über die ungebrochen starke Resonanz der monatlichen Rechtsberatung mit Fachanwalt Jürgen Nesweda: „Wir erhalten dadurch steigende Anerkennung über den Neckar-Odenwald-Kreis hinaus“, hielt der engagierte Vorsitzende fest und gab bekannt, dass sich der Verein aus zur Zeit 335 Mitgliedern zusammensetzt.

Über den Kassenstand informierte Schatzmeisterin Karin Lokotsch; der Prüfbericht der Revisoren Detlef Köhler, Irmgard Neubauer und Hildegard Hauck hegte keine Beanstandungen und stellte die Weichen zur Entlastung, die wiederum Alois Gerig durchführte.

Schließlich wurde eine ganze Reihe langjähriger Mitglieder geehrt. Für zehnjährige Treue waren das Peter Heinz, Helmut Kirchgessner, Ute Laub, Monika Mayer, Dietmar Mayer, Thorsten Mayer, Sonja Nohe, Günter Nohe, Joachim Peres, Jürgen Roesler, Ruthilde Saur, Franz Saur, Lydia Schulz, Viktor Schulz, Allen Thorp und Aurelia Powajbo. Die Ehrung für 25 Jahre erhielt Regina Farrenkopf; seit 30 Jahren ist Helmut Pahl Mitglied.

Nachdem Leopold Lokotsch ihnen Urkunden und Präsente überreicht hatte, bedankte er sich bei den tragenden Säulen des Vorstands für die erstklassige Zusammenarbeit und führte durch die Neuwahlen.

Hier konnten die Amtsinhaber in ihren Positionen durchweg bestätigt werden: Sowohl Vorsitzender Leopold Lokotsch als auch sein Stellvertreter Gerhard Frisch, Schriftführerin und Schatzmeisterin Karin Lokotsch, die Revisoren Detlef Köhler, Irmgard Neubauer und Hildegard Hauck sowie die Beisitzerinnen Adele Mohr und Inge Frisch genossen das Vertrauen.

In seinem Schlusswort sicherte Leopold Lokotsch weiteres soziales Engagement im Sinne der SoVD-Philosophie zu. Mit Kaffee und Kuchen klang die Versammlung aus.