Höpfingen

Gesangverein „Frohsinn“ Erstes Streuobstwiesenfest

Kulturgut ins Bewusstsein rücken

Waldstetten.Das Thema Streuobst steht im Mittelpunkt des „Café Frohsinn“, das der Gesangverein in Verbindung mit dem ersten Streuobstwiesenfest am Samstag/Sonntag, 14./15. September, im Rathaushof veranstaltet. Los geht es am Samstag um 20.30 Uhr mit einer Cocktail-Party im Rathauskeller, die von der Waldstettener Jugend veranstaltet wird.

Sing-Workshop für Kinder

Am Sonntag sind um 13 Uhr Kinder ab der ersten Klasse – auch aus den umliegenden Ortschaften – zu einem Sing-Workshop im Rathaus mit Dirigent Michael Henn eingeladen. Die erlernten Songs werden anschließend im Rahmen des „Café Frohsinn“ dem Publikum präsentiert.

Um 14 Uhr wird das „Café Frohsinn“ mit einer musikalischen Einstimmung durch den Gesangverein eröffnet. Im Hinblick auf die Herbstzeit und den Streuobstanbau beinhaltet das kulinarische Angebot auch alles rund um Zwetschge, Apfel und Birne. Frisch gepresster Süßmost, Apfelschaumwein (Cider) und neue Mostkreationen runden das Angebot ab.

Pflanzaktion

Um 15 Uhr findet im nahegelegenen Hofacker eine Baumpflanzaktion von Viertklässlern der Grundschule Höpfingen statt, und um 16.30 Uhr wird in einer Führung die kulturhistorische Bedeutung des Streuobstanbaus beleuchtet.

Hintergrund der Veranstaltung ist, dass auch in Waldstetten das Streuobst als Jahrhunderte altes Kulturgut zusehends aus der Landschaft verschwindet. Mit dem Workshop für Kinder, dem Festprogramm, der Pflanzaktion und den verschiedenen Kostproben will der Gesangverein einen Beitrag zum Bewusstsein um „Heimat-Frohsinn-Genuss“ leisten. HF