Höpfingen

„Rettet die Bäder“ Die DLRG sammelte bundesweit bereits knapp 117 000 Unterschriften / In Höpfingen kamen bisher nahezu 450 zusammen

„Jeder kann etwas für die Bäder tun“

Archivartikel

Höpfingen.Während der vergangenen zwei Jahrzehnte wurde jedes zehnte öffentliche Schwimmbad Deutschlands geschlossen. Eine Hauptursache dafür waren vor allem hohe Unterhaltungskosten oder ein Wartungsstau.

Ein Zeichen setzt die von der DLRG initiierte Petition „Rettet die Bäder“, die noch bis zum 31. August läuft und bundesweit bisher knapp 117 000 Unterschriften sammelte.

Über 300 davon

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3022 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00