Höpfingen

Spende überreicht Geld von der Höpfinger Schulgemeinschaft übergeben

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Archivartikel

Höpfingen.Seit 1987 pflegt die Höpfinger Schule eine Patenschaft mit den Hilfsprojekten für Kwamndolwa in Tansania. Anfangs wurde die seinerzeit durch den damaligen Rektor Wendelin Böhrer und Lehrerin Margarete Bundschuh geknüpfte Verbindung durch das Ehepaar Hamberger begleitet, die ihr Amt zwischenzeitlich an Anton Fach weiter reichten.

Am Dienstag nahm er 600 Euro als Spende der Schulgemeinschaft entgegen. Die Summe wurde über das vergangene Schuljahr verteilt durch diverse Aktionen der Schulgemeinschaft erwirtschaftet; regelmäßig informierte auch Anton Fach durch aktuelle Neuigkeiten über den Verlauf einzelner Hilfsprojekte in Tansania, um die Schüler zu sensibilisieren.

Reiseerlebnisse berichtet

Gleichsam berichtet er von seinen Reiseerlebnissen, da er alljährlich die verschiedenen Missionsstationen aufsucht und die Spendenbeiträge aus der Region überbringt. Darunter fallen auch Gelder aus der populären Aktion „Wandern für die Anderen“.

Über den stolzen Beitrag von 600 Euro freute er sich sehr. „Es handelt sich um praktische Hilfe zur Selbsthilfe, die genau da ankommt, wo es nötig ist“, betonte er auch am Dienstag und dankte den Mädchen und Jungen sowie ihrer Lehrerschaft um Rektorin Susanne Lindlau-Hecht für die langjährige Unterstützung und persönliche Verbundenheit. ad