Höpfingen

Verein zur Unterstützung der Missionsarbeit „Hungermarsch“ entfällt zwar, Projekte werden trotzdem vorgestellt und durchgeführt

Eine Perspektive für die Zukunft schaffen

Archivartikel

Höpfingen.In die nächste Runde geht – wenngleich in etwas anderem Umfang und Aufbau als in den Vorjahren – der „Hungermarsch“ des Vereins zur Unterstützung der Missionsarbeit. Dieses Mal wird nicht „gewandert für die Andern“, doch die Hilfsprojekte gehen trotzdem weiter.

Die Veranstaltung wird am Sonntag, 20. September, in Höpfingen stattfinden; Beginn ist um 9.30 Uhr mit dem in der Pfarrkirche

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2181 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00