Höpfingen

Grundschule Höpfingen 15. „Schulschwimm-Meisterschaften“ / Sportabzeichen verliehen

Die Schnellsten wurden ausgezeichnet

Archivartikel

Höpfingen.Im Rahmen der 15. „Schulschwimm-Meisterschaften“ der Grundschule Höpfingen ging mit 34 Schülern ein wiederholt großes Teilnehmerfeld an den Start. Am Freitag trafen sich die begeisterten Schwimmer nach Unterrichtsende zum „Nachsitzen“ im Höpfinger Familienbad, um die Besten der zweiten bis vierten Klassen in Brust-, Kraul-, Rücken- und Flossenschwimmen zu ermitteln.

Mit 14 Schwimmern war die 3 b die teilnehmerstärkste Klasse. Mit zwei Einzelsiegen in ihren Klassenstufen glänzten Mira Killian (Klasse 4) Adrian Dirion (Klasse 2), Johannes Nied und Jan Dörr (Klasse 4). Die Brüder Lorenz und Hannes Fürst siegten jeweils zweimal bei den Wettkämpfen der Jungen der dritten Klasse. Ein besonders großes Starterfeld gab es bei den Mädchen der Klassenstufe 3. Mit Sanna Keimig (3 b), Lina Sauer (3 a), Lina Hartmann (3 a) und Celine Ditter (3 a) als Siegerinnen war dieses Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen. Lena Dörr und Tyra Lindenau hießen die Erstplatzierten der zweiten Klasse.

Das Flossenschwimmen erfreut sich bei den Meisterschaften in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Celine Ditter und Lorenz Fürst (beide 3 a) waren auf einer Bahn die Schnellsten des Tages.

Den spannungsgeladenen Abschluss bildete ein Wettschwimmen, bei dem der Sportlehrer gegen acht Mädchen und Jungen aus der vierten Klasse antrat. Während die Schüler mit Flossen als Staffel unterwegs waren, hielt der Sportlehrer mit Kraulschwimmen dagegen. Die Gruppe von Schülern setzte sich knapp gegen ihren Sportlehrer durch.

Als weitere sportliche Aktivität beteiligt sich die Höpfinger Grundschule jährlich an der Sportabzeichenabnahme. Gemeinsam mit der Siegerehrung für die Schwimm-Meisterschaften wurden dann auch die Sportabzeichenurkunden überreicht. Insgesamt nahmen 60 Schulsportler ihre Urkunden in Bronze, Silber oder Gold von Sportlehrer Reiner Paul in Empfang. Marlene Dörr, Emily Eckert, Johannes Nied (alle Klasse 4) und Neo Schuh (Klasse 3 b) zeigten die besten Leistungen und ihnen wurde die Urkunde in Gold überreicht. rp