Höpfingen

Gemeinderat Höpfingen Bebauungsplan „Seniorenheim“

Ausgleichsmaßnahmen Thema

Archivartikel

Höpfingen.Reine Formsache war für den Höpfinger Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung am Montag die einstimmige Annahme des Entwurf eines öffentlich-rechtlichen Vertrags wegen durchzuführender Ausgleichsmaßnahmen im Bebauungsplan „Seniorenheim“.

Frühzeitige Beteiligung

Wie Haupt- und Bauamtsleiterin Bender einräumte, verhindere die frühzeitige Beteiligung Überraschungen in der Offenlegungsphase; der im April zu tätigende Satzungsbeschluss bedinge den Vertragsabschluss.

Festgelegt sind hier etwa die Anlage eines 1600 Quadratmeter großen Feldgehölzes, der Zukauf von Ökopunkten sowie das Aufhängen dreier Nistkästen nebst Errichtung von vier Fledermaus-Ersatzquartieren.

„Entstehende Kosten werden dem Bauträger in Rechnung gestellt oder über die städtebauliche Vereinbarung geregelt“, erklärte Lisa Bender.

Ökopunkte

Gemeinderat Thomas Greulich freute sich über die aus infrastruktureller Sicht sehr zu begrüßende Ansiedlung des Heims an der Ecke Heidelberger Straße/Bruno-Störzer-Weg, während Ute König und Herbert Frisch sich nach den Parametern zur Berechnung der angesetzten Ökopunkte erkundigten. ad