Höpfingen

Am Mittwoch, 18. März

Aufruf zur Blutspende

Archivartikel

Höpfingen.Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes warnt vor einem gefährlichen Engpass bei Blutkonserven. Deshalb findet der Blutspendetermin am Mittwoch, 18. März von 13,30 Uhr bis 19,30 Uhr in der Obst- und Festhalle in Höpfingen, Waldstetter Straße 6, auf jeden Fall statt.

Die Zahl der Blutspender in Baden-Württemberg ist in den vergangenen Tagen deutlich gesunken. Der Termin wird unter höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Normalerweise verzeichnet der Blutspendedienst Hessen/Baden-Württemberg 2500 Blutspenden pro Tag. Zuletzt waren es weniger als 2000.

Konserven werden knapp

Das hat zur Folge, dass die Vorräte an Blutkonserven knapp werden. Sie reichen gerade noch für zwei Tage, so der Blutspendedienst. Neben dem guten Gefühl, einem Menschen geholfen zu haben, bekommt jeder Blutspender einen kleinen Gesundheitscheck. Jeder Erstspender erhält einen Blutspendeausweis mit Eintragung der Blutgruppe. Blutspenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Es muss ein Personalausweis mitgebracht werden und es dürfen nur diejenigen spenden, die sich gesund und fit fühlen.