Heilbronn

Welcome Center Heilbronn-Franken Aktionswoche vom 21. bis 28. November

Viele Veranstaltungen geplant

Heilbronn.Das Welcome Center Heilbronn-Franken veranstaltet vom 21. bis 28. November in Kooperation mit den Agenturen für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim und Heilbronn, dem Hohenloher Integrationsbündnis 2025, dem Kreisdiakonieverband Heilbronn und der Stadt Heilbronn die diesjährige Aktionswoche Willkommenskultur.

Viele weitere Akteure der Region Heilbronn-Franken schließen sich dem Kooperationsteam an und organisieren Veranstaltungen zum Thema Internationalität und Willkommenskultur. Für die Auftaktveranstaltung in Heilbronn konnte der Träger des Bundesverdienstkreuzes, Kazim Erdogan aus Berlin, als Keynote-Speaker gewonnen werden.

Vortrag zum Auftakt

Den Auftakt der Aktionswoche bildet die Fachtagung "Willkommenskultur 4.0 - Reflektieren I Gestalten I Zusammen erleben" am Dienstag, 21. November, im Heilbronner Silcherforum von 14 bis 17.30 Uhr.

Als Keynote-Speaker tritt der Psychologe Kazim Erdogan auf. In seinem Beitrag "Willkommenskultur 4.0 - Augenhöhe, Verständlichkeit und Wertschätzung" wird der bundesweit bekannte Berliner Integrationsexperte von seinen jahrzehntelangen Erfahrungen und seinem Einsatz für eine Willkommenskultur berichten.

Die Frage nach einem Ankommen ist dabei zentral - was bedarf es dafür? Wann und wie kann man in einer neuen Gesellschaft ankommen? Dabei blickt er auf die ersten vorsichtigen Schritte der Willkommenskultur in Deutschland zurück und zeigt einen Ausblick, was er sich von der Zukunft erhofft. Das kürzlich erschienene Buch von Sonja Hartwig "Kazim, wie schaffen wir das?" kann bei der Veranstaltung erworben und von Kazim n Erdogan persönlich signiert werden.

Praktisch wird es anschließend in fünf parallel stattfindenden Workshops zugehen, zu denen sich die Gäste für die Themen Interkulturalität, Mentoren-Programme, Rassismus in den Sozialen Medien, kommunale Willkommenskultur und betriebliche Integrationsmaßnahmen anmelden können. Den besonderen Abschluss am Abend bilden die sechsminütigen Statements "Visions of Willkommenskultur", in welchen verschiedene Personen Einblick in ihr persönliches Verständnis einer Willkommenskultur 4.0 geben.

Die Aktionswoche endet am 28. November mit der Veranstaltung "Sprache erlangt - was nun? Beruflich ankommen in Heilbronn-Franken".

Berufseinstieg

Welche Herausforderungen rund um den Berufseinstieg für die Zuwanderer auftreten und wie sie bewältigt werden können, davon handeln verschiedene Erfahrungsberichte von Arbeitgebern und ihren Mitarbeitern. Denn die deutsche Sprache zu beherrschen, ist zwar eine wichtige Voraussetzung für Zuwanderer - nicht aber die einzige. Die Abschlussveranstaltung findet von 17.30 bis 19 Uhr im Hohenloher Integrationszentrum in Künzelsau-Gaisbach statt.

Vor, zwischen und nach diesen Hauptveranstaltungen finden auch in diesem Jahr über 40 Veranstaltungen in der ganzen Region Heilbronn-Franken zum Thema Internationalität und Willkommenskultur statt, die das Engagement in der Region abbilden.

Dabei sind die Akteure ganz unterschiedlich: Vereine, Kommunen, Kammern, Bildungsträger und viele mehr. Ebenso vielfältig ist das Programm, bestehend aus Diskussionen, Unternehmensbesuchen, Tanz und Musik, Austausch, Fachtagungen, Lesungen, Vernissagen, Workshops, Stadtführungen, Sport und Filmen. Frei nach dem Motto von Kazim Erdogan, dem Keynote-Speaker bei der Auftaktveranstaltung der Aktionswoche Willkommenskultur 2017 und einem der führenden Integrationsexperten Deutschlands: "Wenn jeder ein kleines Brötchen backt, werden wir gemeinsam das größte Brot der Welt backen".

Auf der Website des Welcome Centers Heilbronn-Franken finden Interessierte die Aktionslandkarte, die alle in der Region Heilbronn-Franken stattfindenden Veranstaltungen nennt. Zudem sind alle Veranstaltungen gebündelt im Veranstaltungskalender einzusehen..

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite des Welcome Centers Heilbronn-Franken unter www.welcomecenter-hnf.com.

Bei weiterführenden Fragen und Anmeldungen zu den genannten Veranstaltungen wendet man sich an Alexander Klein (a.klein@heilbronn-franken.com oder Telefon 07131/7669 865).