Heilbronn

Fahrer hatte über zwei Promille

Mit Lkw sechs Autos beschädigt

Archivartikel

Schwaigern/BerWangen.Über 30 000 Euro Sachschaden entstanden am Montag bei einer Fahrt eines 48-Jährigen mit seinem Lkw durch Schwaigern und Berwangen. Der Mann fuhr gegen 21 Uhr in Schwaigern in der Raiffeisenstraße und blieb dabei mit seinem Truck an einem geparkten Audi Q7 hängen. Dieser wurde nach vorne gegen das Heck eines VW Golf geschoben. Der Lkw-Fahrer hielt an, stieg aus und schaute sich den Schaden an. Dann kletterte er wieder ins Führerhaus und fuhr laut Zeugen mit Vollgas weiter. Dabei wurde der Audi heftig mitgerissen und noch einmal gegen den Golf geschoben, der daraufhin an einer Hauswand landete.

Der 48-Jährige setzte seine Fahrt in Richtung Berwangen fort, wo er in der Lindenstraße, im Bereich der Kirche, erst einmal in aller Ruhe urinierte. Danach fuhr er weiter. Sein Lkw blieb dann erst an einem Ford Cougar und an einem Mercedes hängen. Anschließend rammte der Truck in einen in der Salinenstraße stehenden Dacia und noch ein sechstes Fahrzeug.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung traf eine Streife des Polizeireviers Eppingen den Mann auf einem Parkplatz kurz vor der Autobahnanschlussstelle Steinsfurt neben seinem Lastwagen stehend an. Die vermutliche Unfallursache ergab ein Atem-Alkoholtest , denn dieser ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Der Mann musste zu einer Blutentnahme mitkommen. Ob er einen Führerschein hat, ist noch unklar.