Heilbronn

Nach Brand Haus weiter einsturzgefährdet

Dritte Leiche geborgen

Archivartikel

Neudenau.Nach dem Brand in der Neudenauer Altstadt (wir berichteten) wurde jetzt eine dritte Leiche geborgen. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei gehen davon aus, dass es sich bei den drei Toten um die drei vermissten Anwohner handelt.

Im Laufe des Mittwochs wurde deutlich, dass das Haus zum Teil noch einsturzgefährdet ist. Bevor ein Gutachter die Ermittlungen im Gebäude aufnehmen kann, muss deswegen der Giebel Stück für Stück abgebaut werden. Die Brandursache ist weiterhin unklar.

500 000 Euro Sachschaden

Der Sachschaden am Wohnhaus sowie an den beiden Nachbarhäusern und einem vor dem Gebäude geparkten Auto wird auf insgesamt 500 000 Euro geschätzt.