Hardheim

Zwei Flurkreuze wurden in Erfeld restauriert Segnung durch Pfarrer Rapp im Rahmen der 775-Jahr-Feier des Hardheimer Ortsteils

„Zeugnisse tiefer Frömmigkeit unserer Vorfahren“

Archivartikel

Erfeld.Wegkreuze und Bildstöcke zieren die Fluren des Madonnenländchens und zeugen von der tiefen Frömmigkeit der Vorfahren. Meist zeugen sie von tiefer Dankbarkeit und erzählen so die Geschichte ihrer Stifter.

Diese zu bewahren und zu erhalten sieht man auch in Erfeld als wichtige Aufgabe an, nicht zuletzt aus der Tatsache heraus, dass Erfeld vor 775 Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2170 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00