Hardheim

Gemeinde Hardheim Interessensabfrage bis 31. Juli

Waldkindergarten ab Frühjahr 2021?

Archivartikel

Hardheim.Die Gemeindeverwaltung Hardheim prüft derzeit, ob von den Eltern aus Hardheim und Umgebung die Einrichtung einer Waldkindergartengruppe gewünscht wird.

Voraussetzung für dieses besondere pädagogische Angebot, welches gegebenenfalls im Frühjahr 2021 starten könnte, ist, dass sich ausreichend Eltern hierfür interessieren. Erst nach der Auswertung der Interessensabfrage können die Planungen konkreter werden.

Natur- und Waldkindergärten erfahren als Alternative zu traditionellen Einrichtungen viel Resonanz und erfreuen sich heute in Deutschland guten Zuspruchs.

Gerade in der oft naturfremden Umwelt ist das ganzheitliche elementare Lernen, das die Natur ermöglicht, für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung sehr förderlich. Naturkindergärten stärken und stabilisieren die kindliche Entwicklung in besonderer Weise. Die Kinder halten sich dabei bei (fast) jeder Witterung draußen auf. Bei Unwetter sind natürlich geeignete Räumlichkeiten zum Schutz der Kinder vorgesehen.

Ob es vom nächsten Jahr an die Möglichkeit des Besuchs einer Waldkindergartengruppe in Hardheim gibt, hängt vom Bedarf und der Erteilung aller erforderlichen Genehmigungen ab.

Die Gemeinde Hardheim bittet interessierte Eltern, bis zum 31. Juli das erstellte Umfrageformular auszufüllen. Dieses ist auf der Homepage der Gemeinde (www.hardheim.de) abrufbar. Das Umfrageformular soll entweder per Post an das Bürgermeisteramt Hardheim, Postfach 1209, 74733 Hardheim oder per E-Mail an mareike.brawek@hardheim.de geschickt werden.