Hardheim

Ausflug der AH Erfeld, Gerichtstetten und Buch Fußballer waren mit 4:1 gegen die Ü45 des FC Bayern München erfolgreich / Bayerische Landeshauptstadt besucht

Sensationssieg an der Säbener Straße

Erfeld/Gerichtstetten.Der diesjährige Ausflug der AH-Fußballer aus Erfeld, Gerichtstetten und Buch führte vor zwei Wochen in die bayrische Landeshauptstadt nach München. Der Höhepunkt des Programms folgte gleich zu Beginn: Bernd Strebel hatte ein Fußballspiel gegen das Seniorenteam Ü45 des FC Bayern München organisiert.

Mit großer Vorfreude und etwas Nervosität erreichte man am späten Nachmittag die berühmte Säbener Straße, das Vereinsgelände des FC Bayern, auf dem die Begegnung stattfand. Mit neuen Trikots, gesponsert von Clemens Müller (Sam Construction & Facility GmbH & Co. KG) und Volker Eckert (Bauteam Eckert), trat man gegen den letztjährigen Bayerischen Meister und Deutschen Meister (Ü45) an.

Hohe Intensität

Nach etwa 15 Minuten konnte man sich auf das schnelle und ballsichere Spiel der Münchner besser einstellen. Kurz darauf ging man sensationell mit 1:0 in Führung, was frenetisch bejubelt wurde. Mit hoher Intensität wurde die Begegnung weitergeführt, so dass sich auf beiden Seiten Chancen ergaben. Am Spielstand änderte sich bis zur Halbzeit jedoch nichts mehr.

Nach Wiederbeginn sah sich die AH aus dem Erftal großem Druck ausgesetzt. Verdient schossen die Bayern in dieser Spielphase den Ausgleich. Die Elf aus dem Odenwald wuchs aber über sich hinaus und erzielte erneut den Führungstreffer. Konzentriert spielten die Münchner weiter, konnten jedoch gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Gast nichts Zählbares erreichen. Unter dem großen Jubel einer kleinen mitgereisten Fan-Gruppe konnte man die Führung bis zum Ende des Spiels auf 4:1 ausbauen und siegte am Ende überraschend deutlich gegen die Senioren des FC Bayern München.

Besuch der Münchener Arena

Dieses einmalige Erlebnis wurde anschließend im Wirtshaus gebührend gefeiert. Am nächsten Tag – nach kurzer Nacht – ging es in das Stadtzentrum auf den Marienplatz, zur Frauenkirche und zum Viktualienmarkt. Neben einem Stadionbesuch an der Grünwalder Straße am Nachmittag ging es dann gegen Abend in den ältesten Biergarten Münchens: in den Augustiner-Keller.

Chinesischen Garten besucht

Am Tag der Abreise besuchten die Fußballer noch den Englischen Garten. Dieser befindet sich im Münchner Nordosten am Westufer der Isar. Mit seiner 375 Hektar großen Grünanlage ist er eine der größten Parkanlagen der Welt. Hier wurden der Chinesische Turm und der Eisbach besucht.

Nach der Rückreise bildete ein Abstecher auf das Gerichtstetter Kartoffelfest den Abschluss des gelungenen Ausflugs, der von Bernd Strebel zum wiederholten Male bestens organisiert wurde.