Hardheim

Club der Drachenflieger Peter Friedemann gewinnt

Pokal bleibt in Hardheim

Archivartikel

Hardheim.Bei bestem Flugwetter trafen sich 15 Drachen- und Gleitschirmflieger zum 43. Odenwaldpokalfliegen des CfD Hardheim auf dem Truppenübungsplatz in Külsheim. Mit der vereinseigenen Schleppwinde wurden die Piloten auf eine Höhe von 300 bis 400 Meter geschleppt. Flugpunkte erflog man mit langen Flügen und über ausgeschriebene Bojen wie der Solarpark in Wertheim, der Kirche in Steinfurt und dem Hockenberg in Hardheim.

Die Bedingungen waren an diesem Wochenende nahezu perfekt, so dass sowohl mit dem Drachen als auch mit dem Gleitschirm Flüge von über zwei Stunden erreicht wurden.

Bei den Drachenfliegern siegte Peter Friedemann (CfD Hardheim) vor Lothar Braun (Offenbach) und Manfred Pientka (CfD Hardheim). Michael Behm (Mulfingen) holte sich bei den Gleitschirmfliegern den ersten Platz vor Hans Ulrich (Mulfingen), Michael Senge (CfD Hardheim) wurde Dritter.