Hardheim

Freundeskreis Erftaldomorgel Reihe der Orgelkonzerte in der katholischen Pfarrkirche St. Alban wird am 8. November fortgesetzt

„Orgel plus Flöte“ mit Michael Dorn und Martin Schmidt

Archivartikel

Hardheim.Nachdem in diesem Jahr zwei Orgelkonzerte aufgrund der Corona-bedingten Auflagen für öffentliche Veranstaltungen nicht stattfinden konnten, plant der Freundeskreis Erftaldomorgel die Durchführung des letztes Konzertes in der Reihe der Orgelkonzerte 2020. Dieses soll am Sonntag, 8. November, stattfinden.

Musikalisches Erlebnis

Das Konzert „Orgel plus Flöte“ mit Kirchenmusikdirektor Michael Dorn aus Bayreuth an der Vleugels-Orgel und Martin Schmidt, Dozent an der Joseph-Martin-Kraus Musikschule in Buchen, an der Flöte beginnt wie üblich um 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr).

Zur Aufführung kommen Werke von Bach, Lachner, Alain, Hahn und Stamm. Die Zeitspanne der Kompositionen reicht von Barock bis zur Gegenwart. Die aufführenden Künstlern freuen sich, dass sie mit diesem Konzert, kurz vor dem Jahresende, den Besuchern doch noch ein besonderes musikalisches Erlebnis vermitteln können.

Natürlich sind die Auflagen des Corona-Hygiene-Konzeptes für Veranstaltungen in der Pfarrkirche zwingend einzuhalten. Dazu zählen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zur Einnahme des Platzes und beim Verlassen der Kirchenräume. Ebenso die übliche Desinfektion beim Betreten der Kirche und die Einhaltung der Abstände von mindestens 1,50 Metern zwischen den Besuchern. Die Adressdaten sind festzuhalten.

Ehrenamtliche Mitarbeiter begleiten die Konzertbesucher auf ihre Plätze.

Da die maximale Besucherzahl beschränkt ist, bittet der Freundeskreis Erftaldomorgel um vorherige Anmeldung, entweder Online durch Eingabe der erforderlichen Daten auf der Website www.erftaldomorgel.de oder durch telefonische Anmeldung (Reservierungshotline 03212 74736 00).