Hardheim

Drachen- und Gleitschirmflieger Flugsaison abgeschlossen

Letztes Ziel in diesem Jahr waren die Dolomiten

Hardheim.Bunt, hoch und kalt, aber mit einer atemberaubenden Aussicht wurde die Flugsaison der Hardheimer Drachen- und Gleitschirmflieger in den Dolomiten abgeschlossen. Ausgangspunkt war der Col Rodella in Canazei, inmitten der Dolomiten. Mit der Gondel ging es zum Startplatz auf 2370 Meter.

„Die Dolomiten sind eindrucks- aber auch anspruchsvoll, die Felsflanken sind gigantisch, das Panorama einzigartig“, so Stefan Münch rückblickend, und weiter: „Hinter uns die Langkofelgruppe, rechts der Rosengarten, vor uns der höchste Berg der Dolomiten – die Marmolada, 3343 Meter hoch. Unzählige Gleitschirme und Drachen verwandeln zunächst den Startplatz in eine bunte Wiese, dann wird es bunt in der Luft, bis sich der Pulk verteilt und sich Stunden später am Landeplatz wieder zusammenkommt.“