Hardheim

In Hardheim Dr. Tünde Kertess-Szlaninka für kleine Patienten da

Kinderärztin öffnete ihre erste eigene Praxis

Hardheim.„Der Montag war ein langer Tag, aber auch ein besonderer. Auch wenn noch nicht alles glatt und nach unseren Vorstellungen verlief, waren die Eltern und die Kinder toll. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, diesen Weg zu gehen und mit meinem Team den Arbeitsalltag selbst gestalten zu können“, resümiert Dr. Tünde Kertess-Szlaninka über ihren ersten Arbeitstag in Hardheim: Am Montag eröffnete die zuvor im Bad Mergentheimer Caritas-Krankenhaus angestellte Kinderärztin in der Holzgasse ihre erste eigene Praxis.

Um den kleinen Patienten die Angst vor Behandlungen zu nehmen, verstehen sich die Sprechzimmer als „Themenwelten“. Dr. Tünde Kertess-Szlaninka: „Es ging mir darum, nicht profan Zimmer 1, 2 und 3 zu haben, sondern eine kindgerechte Atmosphäre zu schaffen.“

Kindgerechte Atmosphäre

Das Wartezimmer erinnert mit seiner bunten Einrichtung an eine „Wiese“, während die Sprechzimmer an „Wüste“, „Dschungel“ und „Wasser/Meer“ erinnern. Dazu kommen das „Weltraum“-Ultraschallzimmer sowie der „Entdeckerwald“, also der Vorbereitungsraum. Das Praxisteam besteht neben der Ärztin aus den vier Arzthelferinnen Marina Doos, Conny Engler, Tanja Kotelmann und Gabi Weirich, wobei die Belegschaft noch erweitert wird: „Im April steigt eine fünfte Arzthelferin ein“, informiert Dr. Tünde Kertess-Szlaninka.

Großen Wert legt sie darauf, dass die Mitarbeiterinnen selbst Mütter sind und daher besonderes Einfühlungsvermögen für Kinder und deren Belange haben.