Hardheim

Im Januar 42-Jährige plant Niederlassung in Hardheim

Kinderärztin eröffnet Praxis

Archivartikel

Hardheim.Dr. med. Tünde Kertess-Szlaninka wird eine Kinderarztpraxis im Neubau der Hollerbach-Gruppe am Steinernen Turm eröffnen. Das haben die FN am Mittwochnachmittag erfahren. „Ich habe vor etwa einer Woche meine Zulassung erhalten und plane, mich im Januar 2021 in Hardheim niederzulassen“, erzählt die 42-jährige Kinderärztin im FN-Gespräch.

Gebürtig stammt die Mutter eines Sohnes aus Rumänien und kam im Alter von zehn Jahren nach Deutschland. Im Anschluss an ihr Abitur in Tauberbischofsheim studierte sie in Würzburg und Marburg. Danach hat die Kinderärztin einige Zeit im Saarland und Rheinland-Pfalz praktiziert. Seit 2016 ist sie Oberärztin in der Kinderklinik im Caritas-Krankenhaus.

„Ich wollte schon lange eine eigene Praxis eröffnen“, erklärt Kertess-Szlaninka. Nach Hardheim kam sie über MdB Nina Warken, die den Kontakt zu Landrat Dr. Brötel herstellte. „Über Lisa-Marie Bundschuh vom Landratsamt entstand die Verbindung zu Bürgermeister Volker Rohm, der Maximilian Hollerbach informierte“, berichtet sie und fügt an: „Man hat mich hier mit offenen Armen empfangen, das hat mich sehr gefreut.“ Die 42-Jährige besetzt damit einen von zwei freien Kinderarzt-Sitzen in Hardheim.

In der Kinderheilkunde legt die Ärztin nicht nur Wert auf das „rein Organische“, sondern auch auf die Sozialpädiatrie. Kertess-Szlaninka hat deshalb auch eine psychotherapeutische Ausbildung. mg