Hardheim

Kartoffelernte für die Kinder im Keltendorf

Archivartikel

Gerichtstetten.Die Kinder des Kindergartens St. Burkardus in Gerichtstetten machten sich dieser Tage auf den Weg ins Keltendorf. Da wegen Corona das Kartoffelfest ausfallen musste, hatte der Bürgerverein die Mädchen und Jungen zur Kartoffelernte eingeladen. Jedes Kind brachte einen kleinen Eimer mit. Auch mehrere Hacken wurden organisiert und damit das Kartoffelfeld umgegraben. Die Kinder waren mit viel Eifer und Begeisterung dabei. Besonderen Spaß machte es ihnen, die Kartoffeln mit dem „Korscht“ selbst aus der Erde zu graben. Auch die Jüngsten halfen beim Einsammeln kräftig mit. Nach getaner Arbeit waren alle glücklich und zufrieden mit ihren gefüllten Eimerchen, die sie voller Stolz nach Hause trugen. Im Kindergarten wurde besprochen, was aus den Kartoffeln Leckeres zubereitet werden kann. Da der Bürgerverein die Mädchen und Jungen auch noch mit verschieden Kartoffelsorten beschenkte, konnten im Kindergarten bunte Kartoffelchips gebacken werden. So durften die Kinder in diesem Jahr ein etwas anderes, aber dennoch besonderes „Kartoffelfest“ erleben. Bild: Kindergarten