Hardheim

Autohaus Gärtner Rück- und Ausblick / Ehrungen und die Verabschiedung langjähriger Betriebsangehöriger in den Ruhestand standen im Mittelpunkt der Feierstunde

Gebührende Anerkennung für großes Engagement

Archivartikel

Hardheim/Wertheim.Das Autohaus Gärtner in Hardheim sah gleich mehrere Anlässe für das Abhalten einer Betriebsfeier gegeben: Dazu gehörten in dem nach der Übernahme des Wertheimer Opel-Autohauses Dosch im Jahr 2018 auf rund 50 Mitarbeiter angewachsenen, renommierten Betrieb in Hardheim ein Rückblick auf 2019 sowie Ehrungen und die Verabschiedung langjähriger Betriebsangehöriger in den Ruhestand.

Geschäftsführer Thomas Gärtner befasste sich in seinen Ausführungen zunächst insbesondere mit den Maßnahmen zur Vorbereitung auf die Elektrifizierung und Nutzung der Solarenergie sowie mit der Darstellung der diesbezüglich getroffenen Maßnahmen.

Beachtenswerte Entwicklung

Dazu gehörten die Erstellung einer Elektroladestation an der Esso-Tankstelle in Hardheim und die Installation einer Photovoltaikanlage in Wertheim. Roland Gärtner verwies zudem auf die beachtenswerte Entwicklung bei den Opel-Fahrzeugen in Sachen Umwelt- und Klimaschutz.

Dabei richtete er den Blick insbesondere auf die Tatsache, dass mit dem „Corsa“ bereits ein vollwertiges E-Fahrzeug mit einer Reichweite von 330 Kilometern verfügbar sei, der „Grandland“ auch als X-Plug in Hybrid erhältlich und Opel auf die von der EU für 2020 vorgegebenen Grenzwerte bestens vorbereitet sei.

Schulungen und Fortbildungen

Zudem gab der den Hinweis, dass spätestens bis 2024 alle Opel-Modelle als Elektro-Fahrzeuge erhältlich sein werden. Entsprechende Schulungen und Fortbildungen der Mitarbeiter seien für das Hardheimer Opel-Autohaus eine Selbstverständlichkeit.

Über die technischen und organisatorischen Betrachtungen und Erläuterungen hinaus nutzte der Geschäftsführer die Betriebsfeier zu Ehrungen langjähriger Mitarbeiter in den Betrieben in Hardheim und Wertheim.

Er zeichnete Sandra Schell und Stefan Pahl für zehnjährige Betriebstreue aus. André Geier und Daniela Hiller wurden für 15-jährige treue Mitarbeit geehrt.

Eine gebührende Anerkennung ließ Thomas Gärtner dem im Wertheimer Opel-Betrieb schon seit 40 Jahren unermüdlichen und äußerst verdienstvollen Mitarbeiter Bernd Kempf. Auch ihm überreichte Thomas Gärtner eine Urkunde der Handwerkskammer und dankte ihm für den langjährigen Einsatz.

Beste Wünsche richtete der Geschäftsführer darüber hinaus auch an die im Wertheimer Betrieb in den Ruhestand verabschiedete Magda Bethäuser und erhoffte für diese im Ruhestand noch viele Jahre bei guter Gesundheit. Z