Hardheim

Am 22. Oktober 1940 Ende des jüdischen Lebens in Hardheim / Abtransport aus der Heimat / Unmenschliche Verhältnisse in den Sammellagern

Fort von Zuhause, und das für immer

Archivartikel

Hardheim.Vor 80 Jahren: Es war Dienstag, der 22. Oktober 1940. Am Vortag hatte das jüdische Laubhüttenfest, eine Art „Erntedankfest“, geendet. Polizeidiener Fridolin Käflein ging von einem jüdischen Wohnhaus zum nächsten in Hardheim.

Sein Auftrag: Alle Juden, es waren 17 zwischen 38 und 79 Jahren, sollten sich binnen einer Stunde auf dem Schlossplatz einfinden. Verpflegung für maximal vier Tage

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9285 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00