Hardheim

Internationaler Freiwilligendienst Vier Abiturienten aus der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen werden ein Jahr in der Ferne verbringen

„Etwas Sinnvolles tun“, das ist das Ziel

Archivartikel

Es ist der Herzenswunsch vieler junger Menschen, nach dem Schulabschluss für ein Jahr zu pausieren oder durch die Welt zu reisen, um Erfahrungen zu sammeln.

Höpfingen/Gerichtstetten. Durch die Welt reisen,um Erfahrungen zu sammeln: Das machen so kurz nach dem Schulabschluss auch vier Abiturienten aus der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen: Svenja Böhrer, Tabea Gaukel und Marc-Maurice

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5494 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00