Hardheim

CDU-Gemeindeverband Hardheim Jahreshauptversammlung in der Erftalhalle / Wahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung

Dr. Ingo Großkinsky neuer Vorsitzender

Archivartikel

Als Nachfolger von Markus Weniger wurde Dr. Ingo Großkinsky zum Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbands Hardheim gewählt.

Hardheim. Mit der Wahl von Dr. Ingo Großkinsky zum neuen Vorsitzenden in der Nachfolge von Markus Weniger führten die Mitglieder den CDU-Gemeindeverband Hardheim am Freitag in der Jahreshauptversammlung in der Erftalhalle auf den Weg in die nächsten Jahre.

Dieser soll gemäß den Zielen des neuen Vorsitzenden möglichst mit vielen aktiven und jungen Mitgliedern erfolgreich begangen werden. Dr. Großkinsky folgt auf Markus Weniger, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Er wird sich nun in der CDU-Fraktion auf seine Tätigkeit im Gemeinderat beschränken.

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung hatte die Wahl der Vertreter für die Wahlkreisversammlung zur Bundestagswahl unter den Augen des CDU-Kreisgeschäftsführers Jan Inhoff stattgefunden.

66 Mitglieder im Ortsverband

Nach Grußworten des stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Ingo Großkinsky eröffnete Schatzmeister Rober Denz den Reigen der Rechenschaftsberichte mit einer detaillierten Darstellung der Einnahmen und Ausgaben sowie mit Hinweisen auf die eingegangenen Spenden und die Mitgliedsbeiträge im Verlauf der Jahre 2017 bis 2019. Zudem verwies er auf die Zahl von 66 Mitgliedern im Ortsverband. Günther Fürst bescheinigte als Kassenprüfer die einwandfreie Arbeit des Schatzmeisters.

Vorsitzender Markus Weniger ließ seinen Rechenschaftsbericht folgen. Darin stellte er dar, wie in gewissen Zeitabschnitten Akzente im Bemühen um Aktivität im CDU-Gemeindeverband gesetzt wurden und welche Arbeit erbracht wurde. Er sprach die Bemühungen des Ortsverbandes und seiner Aktiven um erfolgreiches Abschneiden bei den Kommunalwahlen an und sah die CDU mit ihren Kandidaten gut platziert.

Die Auswirkungen der Corona-Krise erschwerten gemäß Wenigers Darstellung die Arbeit des Gemeindeverbands und verursachten auch die Verlegung der Hauptversammlung. Mit Blick auf den von ihm in der Gemeinderatsarbeit gesetzten Schwerpunkt begründete er den Entschluss zum Verzicht auf den Posten des Vorsitzenden im Gemeindeverband.

Erfolgreiches Wirken

Jan Inhoff übernahm die Wahlleitung und schlug die Entlastung des Vorstands vor, welcher einstimmig zugestimmt wurde. Der Kreisgeschäftsführer überbrachte Grüße des CDU-Kreisvorsitzenden Markus Haas. Er verwies insbesondere auf die Wiederaufnahme der durch die Corona-Krise verhinderten Arbeit, wünschte erfolgreiches Wirken im Sinne der CDU und erhoffte weitere gute Zusammenarbeit.

Aus den anstehenden Wahlen resultiert die nachstehende Zusammensetzung des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbands Hardheim: Vorsitzender Dr. Ingo Großkinsky, Stellvertreter Dr. Myriam Weltin und Michael Messerer, Schatzmeister Robert Denz, Schriftführer Josef Ruppert, Pressereferenten Fritz-Peter Schwarz und Reinhold Meisel, Beisitzer James Bachmann, Annette Berberich, Günther Fürst, Peter Haas, Christian Horn, Markus Weniger, Brigitte Scheuermann, Daniel Weber und Günter Eichkorn. Kassenprüfer sind weiterhin Günther Fürst und Günter Eichkorn. Ebenso gewählt wurden die Delegierten zum Kreisparteitag.

Der neue Vorsitzende Dr. Ingo Großkinsky bedankte sich in seiner Ansprache für das entgegengebrachte Vertrauen. Er will Vorsitzender für alle sein und bezeichnete es als Ehre und Freude, den Gemeindeverband führen zu dürfen, was er auch mit aller Leidenschaft angehen wird.

Dabei will er sich jedoch vor allem auch als „Teamworker“ beweisen und sich besonders um ein Team bemühen, das er als Basis für eine erfolgreiche Zukunft sieht. Dies vor allem auch mit Blick auf das bevorstehende Superwahljahr 2021. Zusammenfassend nannte er für die CDU in Hardheim ein „schlagkräftiges Team“ als erstrebenswertes Ziel und zudem die Steigerung des politischen Einflusses, der jetzt durch die CDU-Mehrheit im Gemeinderat gegeben sei.

Es gelte möglichst bald aktiv zu werden, Arbeitssitzungen durchzuführen und Planungen für September vorzusehen. Weiterhin richtete Dr. Großkinsky den Blick in die weitere Zukunft und sprach Themen an, mit denen man sich im Gemeindeverband ebenfalls beschäftigen solle.

Zahlreiche Ehrungen

Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder wurden Leistungen und Verdienste herausgestellt. Hans Glaser wurde für 50-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold und Urkunde geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Reinhold Meisel, Alfred Weinmann, James Clemens Bachmann, Erhard Geiger und Klaus Rubel die Ehrennadel in Silber samt Urkunde. Während Erich Dörr für seine 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde, erhielten Klaus Keim, Daniel Kaufmann und Jörg Schwab eine Urkunde für ihre zehnjährige Mitgliedschaft.

Schließlich wurde der scheidende Vorsitzende Markus Weniger für die zehnjährige CDU-Führungsarbeit verabschiedet und geehrt. Er bedankte sich für die Anerkennung und war froh über Dr. Großkinsky als Nachfolger und über ein gutes Team.