Hardheim

Kolpingsfamilie

Buntes Programm auf die Beine gestellt

Archivartikel

Hardheim.Eine ausgewogene Mischung aus Informations- und Unterhaltungswerten und Gemeinschaftspflege bietet das Jahresprogramm der Kolpingsfamilie Hardheim.

Das äußert sich am Donnerstag, 19. März, im Seminar „Neues aus der Fahrschule“, bei dem Roger Haas ab 18.30 Uhr im Pfarrheim auf Verkehrsregeln und Sicherheit auf zwei und vier Rädern eingeht.

Am Sonntag, 22. März, ist die Kolpingsfamilie auf dem Josefsmarkt präsent: Neben dem Josefsmarktspektakulum unter Regie von Rudi Gärtner wird auch die mobile Grillstation wieder vor Ort sein.

An Karfreitag findet eine Betstunde mit anschließendem Beisammensein statt, Beginn ist am 10. April um 6 Uhr, Ende gegen 7.30 Uhr.

In Zusammenarbeit mit der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) wird am Donnerstag, 23. April, die Firma Leiblein besichtigt.

Die Maiwanderung zum alten Schießstand im Erftal unter Leitung von Rudi Gärtner findet am 1. Mai statt. Die Bezirksmaiandacht wird am 15. Mai durch die Kolpingsfamilie Hettingen veranstaltet.

Einen Vortrag zum Thema „Mikroplastik“ wird am 30. Juni Dr. Bianca Räpple gestalten.

Am Ferienprogramm beteiligt sich der Verein am 25. August mit dem „Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier“. Die Bezirksversammlung tagt am 24. September in Mudau.

Eine Wanderung „auf den Spuren der Hardheimer Bierbrauer“ mit Einkehr findet am 27. September statt. Nach dem guten Zuspruch der Vorjahre erfährt auch die Kreuzwegandacht am 3. Oktober eine Neuauflage mit anschließender Zusammenkunft in der „Wohlfahrtsmühle“. Am ersten Adventswochenende wird der Grillwagen wieder auf dem Weihnachtsmarkt stehen. Als Jahresabschluss wird in einer fröhlichen Runde wie immer der Kolping-Gedenktag im Dezember in Erfeld gefeiert werden. Das 132. Stiftungsfest steht am 5. Januar 2021 an. ad