Hardheim

„Kindervilla Kunterbunt“ Freie Wähler Hardheim spenden zwei neue Fußballtore

Bolzplatz aufgewertet

Archivartikel

Hardheim.Über einen schönen – und nun auch komplett den neuesten TÜV-Vorschriften entsprechenden Bolzplatz – verfügt der Hardheimer Gemeindekindergarten („Kindervilla Kunterbunt“). Aufgewertet wird er seit kurzer Zeit durch zwei neue, von den Freien Wählern Hardheim gespendete Fußballtore.

Wie Ortsvorsitzender Eric Bachmann bei der am Mittwoch im Beisein der erfreuten Kinder erfolgten Spendenübergabe betonte, habe man länger gerätselt, wie man den Nachwuchs unterstützen könne: „Man kann nicht nur reden, irgendwann muss aktiv gehandelt werden“.

Die Idee zur Spende der beiden Tore hatte Schriftführer Gerald Hauck, der mit Kindergartenleiter Christian Parth gut bekannt ist und erfahren hatte, dass die bisherigen Tore des Bolzplatzes den Sicherheitsanforderungen nicht mehr genügen. „Da war für uns gleich klar, wo wir ansetzen“, erklärte Bachmann und würdigte Sport und Spiel an der frischen Luft als ausgesprochen sinnvolle Freizeitbeschäftigung insbesondere in Zeiten, in denen Computer, Spielkonsolen und Smartphones schon für die Kleinsten zusehends an Bedeutung gewonnen haben.

Das bestätigten auch Christian Parth und Doris Steinbach. Sie dankten im Namen des Kindergartens für die Spende und avisierten, dass man aktiv an der Neukonzeption des 2016 eingerichteten Bolzplatzes arbeite. „Pünktlich zur kommenden Fußballsaison werden wir einen besonders tollen Platz haben, in den die beiden Tore bestens passen“, freute sich Parth. ad