Hardheim

Brauhaus Faust Spende für Klinikmitarbeiter

Besonderes Dankeschön

Archivartikel

Miltenberg.Die Mitarbeiter der Helios Kliniken Miltenberg und Erlenbach sowie des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau sind in Zeiten der andauernden Corona-Krise durch zahlreiche Mehrbelastungen zum Schutz der Bevölkerung gefordert. Für das Brauhaus Faust eine Herzenssache, ihnen allen jetzt ein Dankeschön der besonderen Art zu überreichen.

Der Geschäftsführer des Brauhauses, Johannes Faust, hat dem Geschäftsführer des Klinikums Aschaffenburg Alzenau, Sebastian Lehotzki einen nie dagewesenen Spendengutschein übergeben. Damit erhält jedes Mitglied des Klinikpersonals einen Kasten Bier als Dank für seinen besonderen Einsatz zum Schutz der Menschen in der Region.

Faust dankte den Klink-Mitarbeitern in einem persönlichen Brief: „Wir alle sind von den schrecklichen Bildern der Auswirkungen des Corona-Virus tief geschockt. Wir hoffen inständig, dass es bei uns nicht so schlimm wie dort vielerorts kommen wird. Wie die nächsten Wochen hierzulande aussehen werden, wissen wir nicht. Aber eines wissen wir ganz bestimmt: wie unendlich wichtig und unverzichtbar nämlich Ihr unermüdlicher Einsatz für die Gesundheit unserer Gesellschaft ist. Wir sind zutiefst froh darüber, dass Sie alle weiterhin ihr Bestes geben werden, um unser regionales Gesundheitssystem in diesen Zeiten am Laufen zu halten und die Folgen von Corona hier in Churfranken bestmöglich abzumildern.“

Bereits Ende März hatte das Brauhaus dem Personal der Helios Kliniken Miltenberg und Erlenbach ebenso gedankt. Hierbei erhielt Geschäftsführer Sven Axt von Johannes Faust einen gleichartigen Spendengutschein im Wert von 700 Kästen Faust Dankeschön-Bier.