Handball

Handball Auswärtssieg in Bad Friedrichshall

Zweiten Platz weiter fest im Blick

FSV Bad Friedrichshall – SG Bad Mergentheim I 27:36

SG Bad Mergentheim: Zahner, Baier 6, Straka 2/1, Leuthold 3, Deis 8/2, Sambeth 2, Völker 2, Hiob 9, Greif 1, Bawidamann 3, Konrad.

Die Handball-Herren der SG Bad Mergentheim mussten am Sonntag zu ihrem vorletzten Auswärtsspiel nach Bad Friedrichshall reisen. Man wusste um die Heimstärke der Friedrichshaller, die zuletzt mit starken Ergebnissen aufhorchen ließen. Zusätzlich kam erschwerend dazu, dass gleich fünf Spieler ausfielen, so dass mit Sambeth, Greif, Straka und Konrad vier Spieler aus der Reserve nach oben gezogen wurden. Als man vor Ort sah, dass auch die Hausherren auch mit Personalproblemen zu kämpfen hatten, war die Mannschaft schon beruhigter.

Vor dem Spiel schwor sich das Team ein, möglichst wenige Fehler in der Vorwärtsbewegung zu begehen, um den Friedrichshallern ihrer größte Stärke, dem Tempospiel, zu berauben. Entsprechend konzentriert ging man in die Partie und setzte sich schon nach 13 Minuten mit 9:3 ab.

Leichte Nachlässigkeiten in der Abwehr hatten einige Tore, vor allem über den Kreis, zur Folge, doch der Angriff legte postwendend immer ein Tor drauf, so dass man mit 20:12 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten und die vier Ergänzungsspieler zeigten gute Leistungen und empfahlen sich für weitere Einsätze. Durch die zahlreichen Umstellungen bekamen die immer weiter kämpfenden Friedrichshaller einige Kontermöglichkeiten, die jedoch Zahner im Tor vereitele und so den Gegner immer weiter entnervte.

Am Ende stand der 36:27-Auswärtssieg in einem abwechslungsreichen Bezirksklassenspiel. Somit ist die SG Bad Mergentheim weiterhin auf einem sehr guten Weg, die Vizemeisterschaft zu erringen. Schon am Sonntag um 17:30 folgt mit der Partie gegen Weinsberg das erste von insgesamt vier Heimspielen. tog