Handball

Handball Drei Heimspiele der Buchener am Sonntag

„Zweite“ um Ligaverbleib

Vor dem Handball-Landesliga-Spiel zwischen dem TV Mosbach und dem TSV Buchen kommen die Buchener Fans bereits in der Mosbacher Jahnhalle auf ihre Kosten: Um 18 Uhr findet das Derby der beiden zweiten Mannschaften in der Bezirksklasse statt.

Beide Teams sind im Mittelfeld angesiedelt und sind fast Tabellennachbarn. Hierbei stehen die Buchener etwas besser auf dem sechsten Tabellenplatz. Aufgrund der Umstrukturierungen im HVW, stellt dieser sechste Tabellenplatz aktuell den ersten Nicht-Abstiegsplatz dar. Es handelt sich also hierbei um ein Schlüsselspiel im Abstiegskampf, und die TSV-Männer um Betreuer Uwe Kirchgeßner wollen alles daran setzen, die Punkte mit in die Bleckerstadt zubringen.

Am Sonntag ist dann die heimischen Sport- und Spielhalle wieder fast in weiblicher Handballer-Hand. Den Auftakt in den kleinen Heimspieltag macht um 12 Uhr die männliche A-Jugend, welche in der Bezirksliga gegen die Gäste der JSG Tauberfranken antreten muss.

Frauen müssen kämpfen

Um 14 Uhr bestreitet die weibliche A-Jugend dann ihr Spiel in der Bezirksklasse gegen den schwäbischen Gegner SG Weissach. Anschließend muss um 16 Uhr die weibliche B-Jugend um Trainer Fabian Nirmaier gegen die HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach antreten.

Den Abschluss des Sonntags bildet um 18 Uhr die Bezirksligapartie der TSV-Frauen gegen die HSG Taubertal. Mit dem Unentschieden vor Wochenfrist beim direkten Abstiegskonkurrenten TV Mosbach verschaffte sich Buchen zumindest etwas Luft im Kampf um den Ligaverbleib. Im nächsten Derby gegen die Gäste aus dem Taubertal sollen nun die nächsten Punkte gegen den Abstieg her. Möglich ist dies durchaus, die Hinspielbegegnung endete denkbar knapp mit 23:22 zugunsten der HSG. nir