Handball

Handball Nach sieben Pleiten in Folge muss Königshofen/Sachsenflur jetzt punkten

Ziel: Nicht weiter Tabellenschlusslicht sein

Archivartikel

Nun ist es soweit. Durch den Sieg von Eppelheim vergangenes Wochenende ist die HG Königshofen/Sachsenflur auf den letzten Tabellenplatz der Handball-Landesliga abgerutscht. Langsam muss die Mannschaft aus dem Taubertal also punkten. Da kommt das Spiel am Sonntag gegen Bammental (17.30 Uhr) genau richtig. Der TV steht nur aufgrund des besseren Torverhältnisses einen Platz vor der HG – ein Spiel, das die Mannschaft von Sven Meder gewinnen muss, um nicht weiter an Land zu verlieren. Gegen Hemsbach zeigten die Jungs in Rot wieder ihre zwei Gesichter. Ein gute, eine schlechte Hälfte.

60 Minuten knallharte Abwehr mit Kampf und Willen sind gefordert, dann kann man über schnelles Angriffsspiel den Gegner vor eine schwere Aufgabe stellen. Personell sollte Meder aus dem Vollen schöpfen können. Also stehen die Chancen gut, die Niederlagenserie zu beenden.

Nach sieben Pleiten in Folge will die HG endlich mal wieder als Sieger den Platz verlassen. Dazu muss jeder endlich mal 60 Minuten seine beste Leistung auf den Platz bringen und von Anfang zeigen, wer als Sieger vom Platz geht. Die HG muss jetzt punkten, sonst wird es ein sportlich frostiger Advent. sr