Handball

Handball HG-Frauen vor schwerem Heimspiel

Wieder gegen einen Titelfavoriten

Archivartikel

Nachdem am zurückliegenden Wochenende der Absteiger aus der Oberliga, die HSG Mannheim, deutlich seine Meisterschaftsambitionen in der Tauber-Franken-Halle mit einem ungefährdeten 32:17-Sieg unter Beweis stellte, gibt am Tag der Deutschen Einheit um 17.30 Uhr die SG Nußloch ihre Visitenkarte in Königshofen ab. Die Gäste mussten mit der HSG Mannheim nach Abschluss der Verbandsrunde den Gang in die Frauen-Badenliga antreten. Beide Mannschaften gehören dieses Jahr zu den Titelfavoriten.

Die SG Nußloch nimmt aktuell mit 4:0 Punkten den ersten Platz in der Badenliga-Tabelle ein und wird mit entsprechendem Selbstbewusstsein in der Tauber-Franken-Halle auftreten. Nachdem die „HG-Amazonen“ 25 Minuten ein großartiges Spiel mit einer überragenden Marion Wilm im Tor gegen den Favoriten HSG Mannheim ablieferten, gilt es nun für die Schad-Truppe erneut, solange als möglich den Favoriten zu ärgern.

Spielerisch besser werden

Dabei müssen sie jedoch nicht nur ihren unbedingten Kampfeswillen dem Gegner entgegenstellen, sondern auch spielerisch in der zweiten Hälfte der Begegnung zulegen. Durch die schwindenden Kräfte bei der HG im zweiten Durchgang spielte die HSG Mannheim ihre läuferische und technischen Überlegenheit aus und erzielte den ungefährdeten Sieg. Die Taubertälerinen sollten ihre technischen Fehler und ihre unkontrollierten Abschlüsse deutlich reduzieren, um das Spiel gegen den Gast aus dem Rhein-Neckar-Kreis solange wie möglich offen zu halten. Denn auch dieser Gegner wird jeden unnötigen Fehler mit ihrer schnellen Vorwärtsbewegung mit einem Tor bestrafen. hgd