Handball

Bundestrainer Christian Prokop gilt als akribischer Analytiker und hat mit seiner Nominierung einen ersten Akzent gesetzt

Verliebt ins Detail

Zagreb.Der Start naht. Doch von Nervosität ist bei Christian Prokop nichts zu erkennen. Geduldig beantwortet der Trainer der Handball-Nationalmannschaft auch kurz vor dem EM-Auftakt gegen Montenegro die letzten Fragen im Zagreber Teamhotel. Der 39-Jährige wirkt fokussiert, ein bisschen Anspannung ist sicherlich auch dabei – vor allem aber demonstriert er Entschlossenheit und ganz viel Vorfreude auf

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4900 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema