Handball

2. Liga Rimpar hat es mit Dessau-Roßlau zu tun

Ost-Vereine liegen den "Wölfen"

Archivartikel

Wenn am morgigen Samstag um 20 Uhr die s.Oliver Arena in Würzburg wieder zum Mittelpunkt des unterfränkischen Handballgeschehens wird, hat es Zweitligist DJK Rimpar Wölfe nach zwei Auswärtsspielen gegen die Kellerteams aus Neuhausen und Hamm nun mit dem Dessau-Roßlauer HV zu tun, also dem nächsten Klub, der ums Überleben im deutschen Handballunterhaus kämpft.

In der Hinrunde zählten die

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2598 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00