Handball

Handball Der neue Chefcoach der Rimparer Wölfe hat ganz klare Ziele, wie er das Rudel noch besser machen will / Ceven Klatt im Gespräch mit den FN

Manchmal ist die „kurze Leine“ wichtig

Archivartikel

Nach dem Ende der vierjährigen Ära von Matthias Obinger, übernimmt Ceven Klatt den Posten als Cheftrainer beim Handballzweitligisten DJK Rimpar Wölfe.

Mit den Fränkischen Nachrichten sprach der 36-Jährige, der einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Rimparer Wölfen unterschrieben hat, vor dem Saisonstart über seine neue Aufgabe im „Wolfsrevier“ und die Ziele.

Herr Klatt, wie haben Sie

...

Sie sehen 5% der insgesamt 7798 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00