Handball

Handball In der Verbandsliga gastiert mit der TSG Dossenheim ein punktloser Tabellennachbar im Taubertal

Königshofen/Sachsenflur hofft auf die ersten Zähler

Sowohl die HG Königshofen/Sachsenflur als auch die TSG Dossenheim warten in der laufenden Spielzeit noch auf die ersten Zähler. Am kommenden Sonntag trifft man um 17.30 Uhr in der Tauber-Franken-Halle aufeinander.

Die Gäste lieferten in der letzten Saison eine überragende Leistung ab und kämpften bis zum Schluss um den Aufstieg in die Badenliga mit. Durch ein Unentschieden gegen die HG verpasste man diesen jedoch in der letzten Runde noch knapp.

Die Dossenheimer werden folglich mit viel Wut im Bauch ins Taubertal reisen und versuchen, gegen die Rot-Weißen die ersten Zähler einzufahren. Doch auch die Hausherren stehen derzeit immer mehr unter Druck. Ein Erfolgserlebnis wird dringend benötigt, will die HG nicht vorerst den Anschluss an das sichere Ufer verlieren.

In Handschuhsheim trat die „Spielgemeinschaft“ zuletzt noch personell gewäscht an, sodass es letztlich wieder nicht zum Punktgewinn reichte. Gegen Dossenheim wird man engagiert antreten und vor allem die bislang eher maue Defensiv-Leistung der TSG Dossenheim auszunutzen. Sollte dies gelingen, könnte man die Gäste erneut ärgern und die Punkte möglicherweise im Taubertal behalten.