Handball

Handball Einstiges Trainergespann wieder neu im Amt

Freiwillig tiefer

Nach der langen Zwangspause gehen die Handballer des ETSV Lauda motiviert in die neue Saison der Kreisliga A Heilbronn-Franken. Nachdem Coach Johannes Bartel aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, haben seine beiden Vorgänger Yannick Reinhart und Yannick Nixdorf wieder das Traineramt übernommen. Beide werden neben ihrer Trainertätigkeit auch weiterhin als Spieler der jungen Truppe zur Verfügung stehen.

Eine gute Mischung aus jungen und älteren Spielern soll somit die Basis für eine erfolgreiche Saison liefern. Mit Dominik Weiß und Silas Bohlender musste der ETSV zwei Abgänge verkraften. Allerdings wird man zur neuen Runde mit Vincent App und Daniel Kappes auch zwei neue Gesichter bei den Laudaer Handballern kennen lernen.

Nach dem Saisonabbruch und einigen schmerzhaften Niederlagen einigten sich die Eisenbahnstädter intern und gingen freiwillig den Weg eine Liga tiefer, um die Neuen noch besser in die Mannschaft integrieren zu können. Die Vorbereitung lief sehr gut und mit einer dauerhaft hohen Trainingsbeteiligung kann das Team positiv dem Rundenstart entgegenblicken.

Im ersten Heimspiel am 17. Oktober wartet das Lokalderby gegen die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim II; Anwurf ist um 18.30 Uhr in der Sporthalle Lauda. Ein Hygienekonzept hat der ETSV erstellt. nix