Handball

2. Bundesliga Der Tauberbischofsheimer Felix Karle ist dabei, bei den Rimpar Wölfen Fuß zu Fassen und lebt einen olympischen Traum / Weiter Interesse am Handball in der Region

„Es sollte schon deutlich mehr Spielzeit sein“

Archivartikel

Er ist eines der größten Handball-Talente der Region: Der Tauberbischofsheimer Felix Karle spielt beim Zweitligisten Rimpar Wölfe und kämpft dort in der soeben begonnenen Saison um mehr Spielzeit. Was er dafür tun muss und warum er berechtigt von der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 träumen darf, erzählt der 19-Jährige im Interview mit unserer Zeitung.

Herr Karle, Ihr Vater

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5711 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00