Handball

Handball

Erstes „Geisterspiel“ der Rimparer Wölfe

Archivartikel

Die ganze Zeit hat die DJK Rimpar Wölfe darum gekämpft, zumindest eine geringe Anzahl an Zuschauern bei den eigenen Zweitliga-Spielen in die s.Oliver-Arena in Würzburg lassen zu dürfen. Inzwischen mussten auch die letzten Hoffnungen auf eine Ausnahmegenehmigung, wie beim vergangenen Spieltag, begraben werden. Der Inzidenzwert für die Stadt Würzburg von teilweise über 100 Fällen hat keine

...

Sie sehen 47% der insgesamt 848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00