Handball

Handball Tilman Pröhl wird nun doch kein Mitglied im Rudel der Rimparer Wölfe / Roland Sauer: „Überall nur Baustellen“ / Die schwierige Planung bei der DJK

Die Lage ist für alle nach wie vor kompliziert

Archivartikel

Roland Sauer ist der Tausendsassa beim Handballzweitligisten DJK Rimpar Wölfe. Als umsichtiger Manager hat er es geschafft, einen Dorfverein mit einer ganz eigenen Philosophie und DNA auszustatten, irgendwo zwischen Ehrenamt, Halbprofitum und Moderne. Sieben Jahre Zweitligahandball liegen nun schon hinter dem Klub, einmal schrammte man nur um Haaresbreite am Aufstieg in die 1. Liga vorbei.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4194 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00